Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen nutzen im Boden verlegte Warmwasser-Rohre zur Raumheizung. Schon die Römer schätzten diese Technik für ihre behagliche Wärme.

Der Betrieb im Niedertemperaturbereich macht die Fußbodenheizung zu einer idealen Ergänzung für Alternativenergieformen wie thermischen Solaranlagen und Wärmepumpen. Trotz geringer Vorlauf­temperatur sorgt sie für angenehme Wärme. Damit sind 1 bis 2° niedrigere Raumtemperaturen und gleichzeitig auch eine höhere, gesunde Luftfeuchtigkeit möglich.

Durch die Verlegung im Boden bleibt die Fußbodenheizung unsichtbar und ist damit auch optimal für Gebäude mit anspruchsvoller Innen­architektur. Sie führt zu keiner Luftumwälzung und hat daher auch keine Staubumwälzung zur Folge. Die gleichmäßige Flächenwärme verhindert auch das Wachstum von Staubmilben und die Schimmelbildung.

Passendes Klima für jeden Raum

Wir beraten Sie gerne für Neubauten und Sonderlösungen für die Revitalisierung von Altbauten.

Als Ergänzung klassischer Fußbodenheizungen bieten wir Ihnen auch Wand- und Decken-Heizsysteme an. Moderne Klimaplatten-Systeme erlauben übrigens auch bei Trockenbau-Anwendungen die effiziente Nutzung von Flächenheizungen.

Wir setzten auf Produkte von KE Kelit und T4-Systems.


KE KelitT4 Systems